flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
space
Space
Space
Space
Space
Space


 

arrow
border
Community Forum Pfeil Online Shops Pfeil falsche preise im shop
 1 - 5 von 5      5 pro Seite 10 pro Seite 20 pro Seite 50 pro Seite
zmann10 - 24 Punkte

Beiträge: 3

18.10.2006 - 13:39 falsche preise im shopKommentar hinzufügen
Moin moin Community,

mir ist das jetzt schon zweimal passiert, dass ich in einem Onlineshop etwas bestellt habe und kurze Zeit darauf eine Antwort erhielt, dass der Preis, der auf der Homepage war, "falsch" war oder das es nur eine Aktion war, die schon lange abgelaufen ist.
Weiß jemand wie sich das ganze rechtlich verhält? gibt es nicht irgendwie so ein gesetz, dass der Kunde auf diesen Preis bestehen kann, wenn dieser so dasteht?

Das blöde ist, dass ich das eine mal per Vorkasse bezahlt habe und ich soll jetzt 50 Euro nachträglich bezahlen. Nachdem ich vom Kauf zurückgetreten bin, sollte mir mein Geld, was ich schon überwiesen habe, zurückgezahlt werden, aber es ist bis heute noch nicht angekommen. Kann ich jetzt mit Anwalt drohen?

Danke und Gruß, zmann
littlehans10 - 24 Punkte

Beiträge: 18

24.10.2006 - 18:14Kommentar hinzufügen
ich hab zwar keine ahnung, wie das rechtlich ist, aber ich würde mit Anwalt drohen. Hast du eine Rechtschutzversicherung? wenn ja, kannst du ja mal nachfragen.

Ansonsten (oder wenn der Anwalt sagt, dass da nichts zu machen ist) mit Verbraucherschutz drohen. Das mache ich immer und das klappt ganz gut ;-)

grüße, littlehans
ovinator5 - 9 Punkte

Beiträge: 3

09.11.2006 - 14:11Kommentar hinzufügen
Hi,

also ich bin auch der Meinung du solltest da Druck machen, dass hilft häufig! Habe auch die Erfahrung gemacht, dass es schon reicht einmal kräftig Druck zu machen!

Gruß,

der Ovinator
kecmisterx0 - 4 Punkte

Beiträge: 1

17.09.2009 - 10:52Kommentar hinzufügen
Also die Preise auf den Webshops sind eigentlich nur Angebote an den Kaüfer. Das heisst nicht das es endgültige Preise sind immer hin kann man in einem Normalem Laden ja auch handeln.

Abgesehen davon ist es bei vielen gängige Praxis (besonders bei den gaz günstigen) die Ware im vorab zu einem sehrniedrigen Preis zu Verkaufen und die Ware dann zu Bestellen wen das Geld vom Kunden auf dem Konto ist. Leider ist der Markt aber nicht Konstannt sondern die Preise können von heute auf Morgen hochgehen, wie momentan die Speicherpreise und LCD Monitore. Tja und da Passiert es das die Verkäufer dann nciht mehr mit dem Angebotenen Preis hinkommen und Nachzahlungen Verlangen.

Moritzburg5 - 9 Punkte

Beiträge: 3

05.10.2010 - 23:14Kommentar hinzufügen
Was kecmisterx sagt trifft tatsächlich auch in normalen Läden in der Stadt zu. Der Preis der sich an einem Kleidungsstück oder einem Lebensmittel befindet ist streng genommen nur ein Angebot des Verkäufers und verhandelbar. Als ich das in Verbrauchersendungen erfuhr, habe ich auch nicht schlecht gestaunt. Allerdings wissen dies selbst die Verkäufer manchmal selbst nicht genau und reagieren stark verwirrt bis beleidigt wenn man versucht bzgl. des Preises zu verhandeln. Bei Modeketten wie z. B. H&M oder C&A habe ich nach dem 3. Versuch aufgegeben. Die Verkäuferinnen dort haben meist 0-Ahnung von solchen Dingen und stellen einen dann als blöd hin.
 1 - 5 von 5      5 pro Seite 10 pro Seite 20 pro Seite 50 pro Seite
blind
border

Neue Antwort erstellen

Du bist nicht eingeloggt.

Um eine Antwort posten zu können, logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos hier an.
blind
Nutzungsbedingungen ~ Datenschutzbestimmungen ~ Impressum