flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
space
Space
Space
Space
Space
Space


 

arrow
border

Leitfaden für Verkäufer

Allgemeines  zum Seitenanfang

Letztlich steht und fällt der erfolgreiche Verkauf Ihres Produkts mit der Qualität Ihrer Beschreibung. Entsprechend sollten Sie in diese auch viel Sorgfalt stecken. Entscheidend ist dabei weniger ein pompöses Layout als die Gründlichkeit der Beschreibung. Darüber hinaus kann eine ausführliche Artikelbeschreibung, in der alle Vorzüge, aber auch eventuelle Fehler des Produkts erwähnt werden, späteren Ärger ersparen helfen, wenn Ihr Kunde mit Ihrem Produkt aus irgendwelchen Gründen nicht zufrieden sein sollte.

Eigene Bilder einbinden  zum Seitenanfang

Wir betonten es schon: Nur in Ausnahmefällen werden Sie ein Produkt gut verkaufen können, wenn es nicht in einem oder in mehreren Bildern dokumentiert ist, und die meisten potenziellen Käufer schauen auch zunächst aufs Bild und lesen sich dann erst - sofern sie noch interessiert sind - die Beschreibung durch.

Entsprechend Mühe sollten Sie also auch auf die Abbildung verwenden. Auch wenn die Versuchung groß ist, bei Massenartikeln wie Handys schnell mal das Bild von der Herstellerseite "auszuleihen": Verwenden Sie stets Originalfotos. Denn das Herstellerbild zeigt zwar, wie ein Handy dieses Typs aussieht, dokumentiert aber nicht die Unversehrheit und Makellosigkeit Ihres Handys - oder auch eventuelle Kratzer. Mit dem HTML-Befehl <img src="http://www.ihre-homepage.de/ihrbild.gif"> binden Sie dann das Bild in Ihre Beschreibung ein. Denken Sie dabei daran, einen Haken vor die eBay-Option "Diese Beschreibung enthält bereits eine Bild-URL für meinen Artikel" zu setzen. Wenn Sie keine Homepage haben, auf die Sie das Bild hochladen können, können Sie auch das kostenlose Grafik-Hosting von auktion.net benutzen.

Eminent wichtig: ein guter Auktionstitel  zum Seitenanfang

Gerade mal 45 Zeichen lässt eBay Platz für Ihre Überschrift, den Auktionstitel. Umso wichtiger ist, dass Sie diesen sorgfältig formulieren. Da Ihre Auktion hauptsächlich über diese Titelzeile gesucht, gesehen und gefunden wird, steht und fällt letztlich der ganze Erfolg der Auktion mit ihr. Hier sollten Sie also schon möglichst viel Informationen hineinpacken, bei technischen Geräten gehört hier die genaue Produktbeschreibung rein. Also nicht einfach "Siemens Handy", sondern z.B. "Siemens Handy ME 45 schwarz". Aber auch "Schöner Regenschirm, blau-gelb gestreift, Holzgriff" wird sicher mehr Käufer animieren zu klicken als die karge Auskunft "Regenschirm".

Tipps zur Beschreibung  zum Seitenanfang

Wenn Sie nicht gerade Scherzartikel verkaufen, sollten sowohl Layout Ihrer Beschreibung als auch Text einen seriösen, sachlichen und nüchternen Eindruck machen. Vermeiden Sie überlange Textblöcke, setzen Sie klare Absätze und prägnante Überschriften. Auch wenn man es viel sieht: Widerstehen Sie der Versuchung, blinkende animierte Gifs, Laufbänder oder putzige Grafiken, die dem Mauszeiger folgen, einzubinden. Andererseits sollte der Purismus auch nicht so weit gehen, einfach nur unformatierten Text über oder unter ein Bild zu pappen. Am besten, Sie erstellen sich mit einem HTML-Editor ein Template, also eine Vorlage, die Sie für alle Ihre Auktionen verwenden. Dieses kopieren Sie dann jeweils mit Strg+V in das eBay-Beschreibungsformularfeld. Sollten Sie sich mit HTML nicht so gut auskennen, hilft Ihnen ebenfalls auktion.net mit einem Layout-Generator weiter. Aber auch mit dem eingebauten Online-Editor bei eBay lassen sich schon ansprechende Resultate erzielen. Ein einprägsames, klares Layout, das Sie immer wieder verwenden, schafft auch einen Wiedererkennungswert und so Vertrauen in Ihre Auktionen.

Klare Hinweise zu Versand- und Zahlungsmodalitäten geben  zum Seitenanfang

Neben der eigentlichen Beschreibung des Artikels sollten Sie unbedingt auch klare und präzise Angaben zu Versandkosten und Zahlungsmöglichkeiten machen - zum einen, indem Sie die entsprechenden Felder bei eBay genauestens ausfüllen, zum anderen in der Artikelbeschreibung selbst. Haben Sie vor, häufiger bei eBay zu verkaufen, sollten Sie den Status "Geprüftes Mitglied" beantragen. Ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Hier ist insbesondere zu beachten, dass eBay seit Juni 2006 Verkäufern die Möglichkeit bietet, den Hinweis auf die enthaltene Umsatzsteuer direkt unter dem Preis zu platzieren. Diese Option sollte aus Gründen der Übersichtlichkeit durchaus genutzt werden, auch wenn der BGH Anfang Oktober 2007 geurteilt hat, dass im Bereich der Werbung ein Hinweis unmittelbar neben der Preisangabe nicht notwendig sei. Vielmehr sei es ausreichend, wenn die Angabe zur Umsatzsteuer beispielsweise durch einen klaren und unmissverständlichen Sternchenhinweis dem Preis zuzuordnen ist. (vgl. ausführliche Darstellung auch zur Angabe von Liefer- und Versandkosten oben unter III.1.b) (1)).

blind
Nutzungsbedingungen ~ Datenschutzbestimmungen ~ Impressum