flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
flagLspace
flagRspace
space
Space
Space
Space
Space
Space


 

arrow
border

Allgemeines zu eBay

Allgemeines zum Bewertungssystem  zum Seitenanfang

Im eBay-Bewertungssystem bewerten sich die beiden Vertragsparteien, also Käufer und Verkäufer, nach der Kaufabwicklung gegenseitig. Sie können zwischen einer positiven, einer neutralen und einer negativen Bewertung auswählen, und eine kurze Bemerkung dazu schreiben. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die erhaltene Bewertung selbst noch einmal zu kommentieren. Das Bewertungsprofil eines Mitgliedes ist für alle einsehbar und kann dazu genutzt werden, sich vorab einen Eindruck von einem möglichen Geschäftspartner zu machen, von dem man zu kaufen beabsichtigt. Schwierigkeiten ergeben sich, wenn ungerechtfertigte negative Bewertungen abgegeben werden.

Was mache ich, wenn ich zu Unrecht negativ bewertet worden bin?  zum Seitenanfang

Unzufriedene Käufer geben manchmal negative Bewertungen für den Verkäufer ab, ohne dass diesem bei dem Kauf oder der Abwicklung etwas vorzuwerfen wäre.

Bei dem eBay-Bewertungssystem gibt es die Möglichkeit, seinerseits einen Kommentar zu einer erhalteten Bewertung abzugeben. Dennoch steht die negative Bewertung in der Bewertungsliste und wirkt sich deswegen negativ auf die angegebene Prozentzahl postiver Bewertungen aus.

Die Möglichkeit der Löschung ist sehr begrenzt. eBay löscht Bewertungen nur in folgenden Fällen:
  • Bewertungen wurden von einem Mitglied abgegeben, dessen Mitgliedskonto innerhalb von 90 Tagen nach der Anmeldung auf unbestimmte Zeit gesperrt wurde;
  • Bewertungen enthalten vulgäre, obszöne, rassistische, nicht jugendfreie oder im strafrechtlichen Sinne beleidigende Bemerkungen/Ausdrücke oder persönliche Kontaktdaten;
  • Bewertungen enthalten Bemerkungen, die auf von eBay oder Strafverfolgungsbehörden eingeleitete Nachforschungen hinweisen;
  • Bewertungen enthalten Links oder Scripts;
  • ein Mitglied hat die negative Bewertung versehentlich einem falschen Mitglied zugeordnet, diesen Fehler jedoch bereits behoben und die gleiche Bewertung für das richtige Mitglied abgegeben;
  • Bewertungen wurden von einer Person abgegeben, die zum Zeitpunkt der Transaktion oder der Bewertungsabgabe hierzu nicht berechtigt war (z.B. wegen Minderjährigkeit);
  • ein Mitglied reagiert auf die Benachrichtigung wegen eines nicht bezahlten Artikels nicht und wird daher von eBay verwarnt;
  • eBay erhält ein rechtskräftiges Urteil zur Entfernung einer Bewertung.
Diese richterliche Entscheidung ist jedoch schwer zu erwirken. Im einstweiligen Verfügungsverfahren, das als einziges Hilfe versprechen würde, weil es sehr zügig vonstatten geht, werden nur offensichtlich unwahre Bewertungen gelöscht. So hat es das Landgericht Düsseldorf im Februar 2004 entschieden. Ein solcher Fall liegt beispielsweise vor, wenn ganz offensichtlich Lügen verbreitet werden. Dies ist sehr schwer nachzuweisen. Das Hauptverfahren, in dem eine detailliertere Prüfung der Bewertung als im einstweiligen Verfügungsverfahren vorgenommen werden kann, dauert unter Umständen jedoch mehrere Jahre. Zwar kann beispielsweise schon die zwar ungerechtfertigte aber nicht "offensichtlich unwahre" Bezeichnung als "Spaßbieter" einen Anspruch auf Löschung der Bewertung begründen. Bis über die Hauptsache jedoch entschieden ist, ist der Ruf durch die negative Bewertung schon beschädigt.

Ansonsten ist eine Löschung nur möglich, wenn sich beide Handelspartner einigen und gemeinsam die Löschung veranlassen.

blind
Nutzungsbedingungen ~ Datenschutzbestimmungen ~ Impressum